Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie auf die Homepage unserer Hausarztpraxis gefunden haben! Bitte schauen Sie sich um: Sie finden grundlegende Informationen zu unseren Sprechzeiten, zu unserer Struktur und zur Erreichbarkeit der Praxis außerhalb der Öffnungszeiten. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an!

Wir verstehen uns als Ansprechpartner für Ihre gesundheitlichen Probleme, als Partner in der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten, und als Begleiter in Lebensphasen, in denen Erkrankungen fortschreiten und nicht mehr heilbar sind.

Aktuelles

Der neue Grippeimpfstoff ist eingetroffen!

Ab sofort beginnen wir mit der Impfung für die kommende Saison. Die Impfung ist in Baden-Württemberg für alle Menschen empfohlen und wird von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Die Impfung gegen die saisonale Influenza hilft wirksam gegen die echte Grippe. Andere Virusinfekte, wie sie in der kalten Jahreszeit häufig sind, werden durch die Impfung nicht oder nur in geringem Maß beeinflusst. Vor allem aber vermindert die Impfung die Übertragung der Influenza. Der Sinn einer möglichst hohen Durchimpfung ist die Verminderung der Übertragung der Influenza-Viren und der Schutz von besonders durch die echte Influenza Gefährdeten.
Insbesondere empfehlen wir die Grippe-Impfung für:
- alle Menschen über 60 Jahren
- Patienten mit chronischen Erkrankungen wie z.B. Asthma, chronische Bronchitis, Herzinsuffizienz oder Diabetes mellitus
- Pflegebedürftige, Bewohner von Alters- und Pflegeheimen
- Patienten unter immunschwächender Therapie (z.B. Kortison; Methotraxat und andere)
- Menschen, die Pflegebedürftige und Patienten mit chronischen Erkrankungen betreuen
- Personen mit erheblichem Publikumsverkehr.

Wir bieten Ihnen die Impfung im Rahmen der Sprechstunden in unserer Praxis an.
Bitte bringen Sie Ihr Impfbuch mit! Dann können wir überprüfen, ob weitere Impfungen notwendig sind!



Neue Kunst in den Praxisräumen!
Aktuell schmückt eine Auswahl der Fotografien von Frau Ursula Hirning unsere Praxis.

Neue Früherkennungsuntersuchung: Screening auf Aneurysma der Bauchschlagader für Männer ab 65 Jahren

Seit Juli 2018 bieten wir das gesetzlich empfohlene Bauchaortenaneurysmascreening (BAAS) für Männer über 65 Jahre an. Einmalig im Leben wird die Weite der Bauchschlagader mit Ultraschall vermessen. Je nach Ergebnis können wir gezielte Empfehlungen dazu geben, ob weitere Kontrollen erforderlich sind oder gar eine Operation erwogen werden sollte. Die Untersuchung ist gefahrlos und dauert nur etwa 10 Minuten. Sie erfordert keine spezielle Vorbereitung, wir bitten aber um vorherige Anmeldung.

WLAN für das Lesezimmer
Um Ihnen die Wartezeit zu verkürzen, bieten wir einen freien WLAN-Zugang in der Praxis an. Bitte fragen Sie unsere Mitarbeiterinnen nach dem aktuellen Passwort.

Sprechzeiten

Sie finden unsere regulären Sprechstunden im Menü links. Um die Wartezeit für Sie möglichst kurz zu halten, vergeben wir grundsätzlich Termine und werden Sie nach Terminvereinbarung so zeitnah wie möglich behandeln. Haben Sie aber bitte Verständnis dafür, dass eine hausärztlich tätige Praxis immer wieder Notfälle versorgen muss, die eine noch so sorgfältige Terminplanung durcheinander bringen. Wenn es zu absehbaren Wartezeiten über 20min kommt, informieren wir Sie natürlich.

Für berufstätige Versicherte, die an der Hausarztzentrierten Versorgung teilnehmen, bieten wir Abendtermine außerhalb der regulären Sprechstunde (Dienstag ab 19 Uhr) an.

Leider halten sich erfahrungsgemäß Krankheiten nicht an unseren Terminkalender. Für akute Notfälle und dringliche Behandlungen haben wir Notfallzeiten eingerichtet, die wir kurzfristig vergeben. In dieser „Notfallsprechstunde“ kümmern wir uns um Ihr akutes Anliegen, allerdings ist die Zeit begrenzt. Wenn Folgetermine notwendig werden, sollten wir diese gleich im Anschluss vereinbaren.

Wenn Sie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für Ihren Arbeitgeber benötigen, bedenken Sie bitte, dass Sie in der Regel eine Karenzzeit von drei Tagen haben, und eine ärztliche Bescheinigung erst nach Ablauf dieser Frist benötigen.

Sollte Ihr Arbeitgeber auf eine Bescheinigung am ersten Tag bestehen, melden Sie sich bitte telefonisch in unserer Notfallsprechstunde an. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen können in der Regel höchstens auf den Vortag rückwirkend ausgestellt werden. Wegen der Karenzregel (siehe oben) spielt das jedoch nur in Ausnahmefällen eine Rolle!